Ausgabenexplosion bei der Bundesagentur für Arbeit – 14.09.20 – BÖRSE ONLINE

Bei mehreren großen Kostenblöcken gab es einen erheblichen Anstieg. So betrugen die Ausgaben für konjunkturelle Kurzarbeit bis August 8,1 Milliarden Euro, die Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge beim Kurzarbeitergeld schlug mit 6,2 Milliarden Euro zu Buche. In dem Vorjahreszeitraum wurden für konjunkturelles Kurzarbeitergeld gerade einmal 85,33 Millionen Euro ausgegeben. Das Corona-Kurzarbeitergeld wird von der BA gezahlt, wenn„Ausgabenexplosion bei der Bundesagentur für Arbeit – 14.09.20 – BÖRSE ONLINE“ weiterlesen

Im Kult geboren (Videointerview)| Bewusst.tv > Jo Conrad > Freigeister

Sandra Rasch berichtet in einem weiteren Gespräch mit Jo Conrad über die Strukturen, in denen ritueller Mißbrauch praktiziert wird, in die sie selber hineingeboren wurde, über Menschenopfer als Teil satanischer Rituale, Persönlichkeitsabspaltungen und Menschenhandel. Nach der Bearbeitung ihrer eigenen Traumata kann sie nun anderen Menschen helfen, die ähnliches erlebt haben. http://www.raschheilen.de — Weiterlesen bewusst.tv/im-kult-geboren/

Soforthilfe-Schwindel: Freiberufler sollen Tausende Euro zurückzahlen – FOCUS Online

Was hatten sie damals nicht alles versprochen? Zumhof erinnert sich noch gut, wie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sich vor der TV-Kamera brüstete, dass man in der Coronavirus-Krise keinen im Regen stehen lassen werde. Auch sein NRW-Amtskollege Andreas Pinkwart (FDP) lobte die schnelle, unbürokratische Überbrückungshilfe für Kleinunternehmer und Solo-Selbständige. … „Sollte das Land NRW an »seiner«„Soforthilfe-Schwindel: Freiberufler sollen Tausende Euro zurückzahlen – FOCUS Online“ weiterlesen

Kinderarmut: 44,8 Prozent [in Dortmund-Nette] auf Hartz IV angewiesen

Dortmund-Nette ist ein solches Beispiel. Der jetzt vorgestellte Bericht zur sozialen Lage nennt beängstigende Zahlen. Demnach leben 44,8 Prozent der Kinder in SGB II-Bezug oder anders ausgedrückt: Es sind Hartz IV Kinder. Damit driftet der Ort immer weiter in die Armut ab und ist daher einer von 13 städtischen Räumen im Aktionsplan Soziale Stadt. Dass„Kinderarmut: 44,8 Prozent [in Dortmund-Nette] auf Hartz IV angewiesen“ weiterlesen

Schreckliche Zahlen veröffentlicht: Wieso ist die Kinderarmut bei uns so hoch? | TAG24

Besonders viele Jungen und Mädchen seien in Bremerhaven und Wilhelmshaven von Armut betroffen sowie in den Ruhrgebietsstädten Gelsenkirchen, Herne, Duisburg, Mönchengladbach und Dortmund. … Vor allem bei Freizeitgestaltung und sozialer Teilhabe bestehe eine starke Unterversorgung.  — Weiterlesen http://www.tag24.de/ratgeber/familienratgeber/schreckliche-zahlen-veroeffentlicht-wieso-ist-die-kinderarmut-bei-uns-so-hoch-1586821

Sozialstaat Deutschland: Wir leben strukturell über unsere Verhältnisse | Finanzmarktwelt

Sozialstaat wächst schneller als die Wirtschaftsleistung Und da kommen wir zum einem strukturellen Problem. Schon seit Jahren bläht sich der deutsche Sozialstaat viel schneller auf als es strukturell gesund ist. Dies erkennt man am Verhältnis zwischen dem Anwachsen der Sozialausgaben pro Jahr, und dem Anwachsen der Wirtschaftsleistung pro Jahr (Bruttoinlandsprodukt). Jüngst hat das Bundesministerium für„Sozialstaat Deutschland: Wir leben strukturell über unsere Verhältnisse | Finanzmarktwelt“ weiterlesen

Sozialbudget 2019: Erstmals mehr als eine Billion Euro Ausgaben | Handelsblatt

„Wir können den Sozialstaat nicht dauerhaft stärker ausbauen, als unsere Wirtschaft wächst“[!], kommentierte Steffen Kampeter, Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), die Zahlen. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Krise und der demografischen Veränderungen müsse bei den Sozialausgaben gegengesteuert werden. „Die zusätzlichen Sozialausgaben in diesem Jahr werden alle auf Pump finanziert“, warnte Kampeter. Schon„Sozialbudget 2019: Erstmals mehr als eine Billion Euro Ausgaben | Handelsblatt“ weiterlesen