Cum-Ex: Verjährung im größten Steuerraub der deutschen Geschichte — RT Deutsch

Mithilfe von Banken ließen sich Anleger bei „Cum-Ex“-Geschäften die einmal gezahlte Kapitalertragsteuer auf Aktiendividenden mehrfach erstatten. Dazu wurden rund um den Dividendenstichtag Aktien mit (cum) und ohne (ex) Ausschüttungsanspruch zwischen mehreren Beteiligten hin- und hergeschoben. Finanzämter erstatteten dann Kapitalertragsteuern, die gar nicht gezahlt worden waren. Der Staat, personell vielfach schlechter aufgestellt als seine Gegner, war„Cum-Ex: Verjährung im größten Steuerraub der deutschen Geschichte — RT Deutsch“ weiterlesen

Olaf Scholz schreitet voran bei der Bevormundung kleiner Geldanleger | Finanzmarktwelt

Olaf Scholz hat unlängst öffentlich verkündet, dass er persönlich in Sachen Geldanlage nur auf das gute alte Sparbuch setzt. In Frankfurt wie in Berlin wird womöglich (!) hinter vorgehaltener Hand schon getuschelt, ob er selbst überhaupt Fachkenntnis hat, was Aktien und Derivate überhaupt sind, und wie sie funktionieren? Anders wäre es nicht zu erklären, dass„Olaf Scholz schreitet voran bei der Bevormundung kleiner Geldanleger | Finanzmarktwelt“ weiterlesen

Gabor Steingart: „Ausbeutung einer Zukunft, die es noch gar nicht gibt“ – Finanzmarktwelt

So plädiert Gabor Steingart unter anderem dafür die Bildungsausgaben zu verfielfachen. Anfangen könne man zum Beispiel bei deutlich mehr Ausgaben für die Digitalisierung der Schulen. In diesem Zusammenhang erwähnt er, dass die Lufthansa vom Staat gerade 2 1/2 Mal so viel Rettungsgeld bekommen habe als die Schulen in Deutschland für die Digitalisierung. — Weiterlesen finanzmarktwelt.de/gabor-steingart-ausbeutung-einer-zukunft-die-es-noch-gar-nicht-gibt-179158/

Alarmierende Linken-Anfrage: 15 Millionen Beschäftigten droht Altersarmut – n-tv.de

15 Millionen Beschäftigte in Deutschland (38,8 Prozent) verdienen demnach nicht mehr als 14 Euro pro Stunde (brutto). Nimmt man eine Berechnung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung aus dem Jahr 2017 zum Maßstab, sind diese Beschäftigten nicht vor Altersarmut geschützt. Laut der Berechnung brauchten Beschäftigte beim damals aktuellen Rentenniveau mindestens einen Stundenlohn von 14,40 Euro, um als Rentner„Alarmierende Linken-Anfrage: 15 Millionen Beschäftigten droht Altersarmut – n-tv.de“ weiterlesen

Das Ende des Währungssystems kommt: Jahrhundertrezession – Wie geht es weiter? | PRAVDA TV

„Es wird Zeit für die Kehrtwende. Weg vom Reich der Phantasie der unerschöpflichen Geldmenge. Hin zum Realismus und der Erkenntnis, dass die Bargeldmenge begrenzt und die Kassen in der BRD sowie der EU leer sind. Zudem sind die Bürger mit den Höchstbelastungen die sie von Parteien und Politikern mit den schönsten Worten seit Jahren verkauft„Das Ende des Währungssystems kommt: Jahrhundertrezession – Wie geht es weiter? | PRAVDA TV“ weiterlesen

Banken-Sterben erreicht neuen Höhepunkt: Vielen Filialen geht es nicht schnell genug – CHIP

Von den Schließungen bekommen die Kunden fast nichts mehr mit. Viele Banken verzichten auf Briefe an die Kundschaft. In der Regel reicht heute ein Aushang am Eingang. Das Thema Schnelligkeit rückt immer weiter in den Fokus. Zwei Wochen würden zwischen Ankündigung und Schließung mittlerweile vergehen, erklärt Ralf Fritz im Gespräch mit der „Wirtschaftswoche“ (Paid-Content). Der„Banken-Sterben erreicht neuen Höhepunkt: Vielen Filialen geht es nicht schnell genug – CHIP“ weiterlesen