Wegen Corona! Job-Angst am Düsseldorfer Flughafen – Düsseldorf – BILD

Düsseldorfs Flughafen plant laut Verdi[*SPD] einen Stellenabbau von rund 600 Jobs. BILD sprach mit den Mitarbeitern, die vor der eigenen Zentrale[!][*Rathaus?] demonstrierten. — Weiterlesen m.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf-regional-politik-und-wirtschaft/wegen-corona-job-angst-am-duesseldorfer-flughafen-73149562.bildMobile.html

Gabor Steingart: „Ausbeutung einer Zukunft, die es noch gar nicht gibt“ – Finanzmarktwelt

So plädiert Gabor Steingart unter anderem dafür die Bildungsausgaben zu verfielfachen. Anfangen könne man zum Beispiel bei deutlich mehr Ausgaben für die Digitalisierung der Schulen. In diesem Zusammenhang erwähnt er, dass die Lufthansa vom Staat gerade 2 1/2 Mal so viel Rettungsgeld bekommen habe als die Schulen in Deutschland für die Digitalisierung. — Weiterlesen finanzmarktwelt.de/gabor-steingart-ausbeutung-einer-zukunft-die-es-noch-gar-nicht-gibt-179158/

Alarmierende Linken-Anfrage: 15 Millionen Beschäftigten droht Altersarmut – n-tv.de

15 Millionen Beschäftigte in Deutschland (38,8 Prozent) verdienen demnach nicht mehr als 14 Euro pro Stunde (brutto). Nimmt man eine Berechnung der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung aus dem Jahr 2017 zum Maßstab, sind diese Beschäftigten nicht vor Altersarmut geschützt. Laut der Berechnung brauchten Beschäftigte beim damals aktuellen Rentenniveau mindestens einen Stundenlohn von 14,40 Euro, um als Rentner„Alarmierende Linken-Anfrage: 15 Millionen Beschäftigten droht Altersarmut – n-tv.de“ weiterlesen

Der größte Crash aller Zeiten steht bevor: Deutschland auf dem Weg zum Entwicklungsland › Jouwatch

So wie sich die wenigsten klarmachen, dass bei rund fünfeinhalb Millionen Kurzarbeitern (die zu den auf 2,6 Millionen angestiegenen Arbeitslosenzahlen strenggenommen noch dazuaddiert gehörten) von einer Erholung am Arbeitsmarkt vier Monate nach Ende des Lockdowns lange keine Rede sein kann, so realisieren sie nicht, dass die künstlich verschobene Pleitewelle [Insolvenzverschleppung]noch jede Menge sozialen Sprengstoff bereithalten„Der größte Crash aller Zeiten steht bevor: Deutschland auf dem Weg zum Entwicklungsland › Jouwatch“ weiterlesen

Ausgabenexplosion bei der Bundesagentur für Arbeit – 14.09.20 – BÖRSE ONLINE

Bei mehreren großen Kostenblöcken gab es einen erheblichen Anstieg. So betrugen die Ausgaben für konjunkturelle Kurzarbeit bis August 8,1 Milliarden Euro, die Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge beim Kurzarbeitergeld schlug mit 6,2 Milliarden Euro zu Buche. In dem Vorjahreszeitraum wurden für konjunkturelles Kurzarbeitergeld gerade einmal 85,33 Millionen Euro ausgegeben. Das Corona-Kurzarbeitergeld wird von der BA gezahlt, wenn„Ausgabenexplosion bei der Bundesagentur für Arbeit – 14.09.20 – BÖRSE ONLINE“ weiterlesen

Warum jetzt etwas passieren muss – Schadenersatz! | corona-schadensersatzklage.de – Rechtsanwalt Marcel Templin

„Ich bin Marcel Templin und in Berlin als Rechtsanwalt zugelassen und als Lehrbeauftragter auch in der juristischen Ausbildung engagiert. Im Haftungsrecht arbeite ich seit Jahren deutschlandweit mit Kolleginnen und Kollegen zusammen. Im „Corona-Jahr“ 2020 hat sich diese Zusammenarbeit nicht nur intensiviert, sondern dahingehend verändert, daß eine Reihe der Kolleginnen und Kollegen ihre Arbeit an Corona-Haftungsfällen„Warum jetzt etwas passieren muss – Schadenersatz! | corona-schadensersatzklage.de – Rechtsanwalt Marcel Templin“ weiterlesen

Die Zerstörung der deutschen Parteien [Was momentan massiv falsch läuft] > Florian Homm

Am 27.08.2020 veröffentlicht „Deutschland stärkt den staatlichen Apparat und schwächt die freie Wirtschaft immer weiter. Parteien wie die CDU, SPD und FDP schauen diesem Verfall sehenden Auges zu ohne eine Kursänderung vorzunehmen. In diesem Video erfahrt ihr meine Meinung was falsch läuft und was getan werden sollte.“ youtu.be/kIM5Owp0jrI

DIW-Chef Fratzscher hält möglichen zweiten Lockdown für vertretbar

Dieser „wäre aus wirtschaftspolitischer Sicht nicht unbedingt ein Fehler“, sagte Fratzscher der „Augsburger Allgemeinen“ vom Donnerstag. Es sei für den langfristigen Schutz vieler Unternehmen besser, die zweite Infektionswelle schnell zu bekämpfen und so klein zu halten, „als wie in den USA langfristig große Probleme zu haben“. „Nach einem kurzen zweiten Lockdown könnte man dann schneller„DIW-Chef Fratzscher hält möglichen zweiten Lockdown für vertretbar“ weiterlesen

Nach Demo-Absage: Corona-Gegner rufen zum „Sturm auf Berlin“ – N-TV

„Die Stimmung im Netz heizt sich auf. Nach der Absage verschiedener Corona-Demonstrationen in Berlin werden im Internet Rufe lauter, trotzdem in die Hauptstadt zu reisen. Und der Ton wird immer rauer.“ [sic!] — Weiterlesen http://www.n-tv.de/politik/Corona-Gegner-rufen-zum-Sturm-auf-Berlin-article21997088.html

Kinderarmut: 44,8 Prozent [in Dortmund-Nette] auf Hartz IV angewiesen

Dortmund-Nette ist ein solches Beispiel. Der jetzt vorgestellte Bericht zur sozialen Lage nennt beängstigende Zahlen. Demnach leben 44,8 Prozent der Kinder in SGB II-Bezug oder anders ausgedrückt: Es sind Hartz IV Kinder. Damit driftet der Ort immer weiter in die Armut ab und ist daher einer von 13 städtischen Räumen im Aktionsplan Soziale Stadt. Dass„Kinderarmut: 44,8 Prozent [in Dortmund-Nette] auf Hartz IV angewiesen“ weiterlesen