Segen der Erde – Wikipedia

Segen der Erde, (Originaltitel auf norwegisch: Markens Grøde), ist ein 1917 erschienener Roman des norwegischen Schriftstellers Knut Hamsun, für den er 1920 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde. Er gehört zu den „zivilisationskritischen, utopisch-rückwärts gewandten, gleichsam Naturkraft und Lebensstärke verherrlichenden“ Werken[1] der damaligen Literatur. Die Sprache des Erzählers ist über weite Strecken von nahezu„Segen der Erde – Wikipedia“ weiterlesen

Corona-App: “Ein eklatanter Betrug” | Swiss Policy Research

Während Politik und Medien weiterhin nicht offen kommunizieren, veröffentlicht SPR Auszüge aus der Analyse von EPFL-Informatik-Prof. Serge Vaudenay zur Intransparenz.. — Weiterlesen swprs.org/corona-app-ein-eklatanter-betrug/